Schön durch Wiener Seife

Wenn ihr auf Reisen seid, sammelt ihr auch so gerne die kleinen Hotelseifen und Miniaturen an Duschgel, Körper Lotion, etc., welche stets im Badezimmer auf uns warten? Seitdem ich mich zurück erinnern kann, sammle ich von allen Geschäfts- und Urlaubsreisen die Miniseifen als Souvenir, meist in weißes Seidenpapier verpackt und mit Logosticker des Hotels gebrandet. Es hat wohl damit zu tun, dass meine Eltern ursprünglich eine Parfümerie & Drogerie geführt haben und ich schon als Kind eine Vorliebe für Parfumminiaturen und kleine Handseifen hatte. Nun habe ich entdeckt, dass es im 3. Bezirk eine Wiener Seifenmanufaktur gibt.

Als ich im Frühjahr dieses Jahres beschlossen habe, einen Lifestyleblog über Wien, seine Restaurants, Läden und Produkte sowie sein Kulturangebot zu schreiben, habe ich natürlich zuallererst an die berühmten Wien Products gedacht. Durch Zufall stieß ich schließlich beim Googeln auf die gleich in der Nähe meines Büros befindliche Wiener Seifenmanufaktur und stattete dem dazu gehörenden Geschäft einen Spontanbesuch ab.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Über Stufen gelangt man in ein kleines, aber feines Kellergeschoß, das an die 70 verschiedene in Wien nach alter Tradition hergestellte Seifensorten beherbergt. Alle mehr oder weniger in derselben quadratischen Größe mit schlichten, aber sehr nett gestalteten Schleifen verziert und blockweise in den Holzregalen angeordnet. Am meisten war ich bereits beim Betreten des Geschäftes von dem unheimlich angenehmen Duft nach Seifen, aber auch dem vielschichtigen Seifenangebot begeistert. Wie ich der Verkäuferin entlocken konnte, werden alle Seifen schräg gegenüber des Geschäftslokales in der Manufaktur nach den geheimen Rezepten des mittlerweile verstorbenen Stadlauer Seifensieders Friedrich Weiss hergestellt und verwöhnen Gesicht, Hände, Haare und Körper. Ich wusste bis dato gar nicht, dass es eigens Seifen für Haare anstelle der herkömmlichen Shampoos gibt 🙂 Die aufgelegte Produktbroschüre verriet mir zusätzlich, dass alle Seifen nach dem schonenden Kaltrührverfahren zum Erhalt der kostbaren und pflegenden Inhaltsstoffe hergestellt werden, veredelt durch wertvolle Öle, Pflanzenextrakte und Duftessenzen.

Nachdem ich nicht widerstehen konnte, für mein Badezimmer einige der für mich auch optisch anspruchsvollen Seifen „als Dekogegenstand“ zu kaufen, brauchte ich einige Zeit und gute Beratung zwischen all‘ den Duftkreationen die richtigen für mich zu finden. Die Duftnamen reichen von Alpenrose über Aprikosenkernöl, Blaue Donau bis hin zu Schokoseife oder Wiener Duft. Schließlich – mein Erstbesuch war kurz vor dem Muttertag – wählte ich auch einige Sorten für meine Mutter als On-top-Geschenk zum eigentlichen Muttertagsgeschenk aus. Seitdem stehen nun die Seifen schön angeordnet in meinem Badezimmer und obwohl sie aus solch‘ guter Qualität hergestellt werden, empfinde ich sie – zumindest für den Moment noch – als zu schade, um sie auch zu verwenden. Ich schätze, ich hebe sie für einen ganz besonderen Anlass auf, denn so wertvolle Seifen, noch dazu hergestellt nach alter Tradition mitten in Wien, sind eigentlich ein wahres Luxusprodukt!

Oder ich besuche nochmal dieses wirklich nette Geschäft und gönne mir weitere Seifen auch zur täglichen Verwendung. Dann können meine jetzigen weiterhin mein Badezimmer zieren. Ich muß fairer Weise ergänzen, die Verkäuferin war so nett mir bei meinem Ersteinkauf einige Seifenproben mitzugeben, diese habe ich natürlich längst alle aufgebraucht und kann die tolle Qualität der Produkte nur bestätigen. Eure Haut wird es euch danken!

Wiener Seife_Fotocredits_RobertFritz 5
Copyright © derfritz.at

Der Laden verfügt sogar über einen eigenen Online Shop, aber ich fände es viel zu schade, das Geschäft nicht persönlich zu besuchen. Es ist wirklich ein Produkterlebnis und das Auswählen und Riechen der Seifen vor Ort macht umso mehr Spaß, denn traditionelle Handwerkskunst ist leider so rar geworden: Wiener Seifenmanufaktur, Hintzerstraße 6, 1030 Wien. Ab 1. Juli 2017 eröffnet übrigens „Wiener Seife“ eine neue und moderne Variante eines Seifenladens mit sehr chicem Store Concept in der Herrengasse im 1. Bez.! 

 

MerkenMerken

Kommentar verfassen