8 Lifestyle-Tipps für einen Sommer in Wien

8 Lifestyle-Tipps für einen Sommer in Wien

Endlich ist er da! Der Sommer in Wien. Die Temperaturen sind die letzten Tage fleißig auf hochsommerliche Grade geklettert und wenn wir uns nicht gerade auf Sommerurlaub, irgendwo zum Baden an einem See, an der Alten Donau oder gar auf #urlaubzuhause im eigenen Garten mit Pool befinden, so steigt derzeit unsere Lust auf einen Sundowner in der City. In einem Sommer, in dem alles anders gekommen ist, bin ich überrascht, dass trotz Corona dennoch ein sommerliches Kulturprogramm in kleinerem Rahmen sowie etliche Pop-up Bars mit kreativen Ideen kurzfristig entstanden sind. Natürlich unter Einhaltung strenger Sicherheitsmaßnahmen. Das Positive daran? Sie alle finden im Freien, mitten im Grünen oder gar in einem unserer schönen Parkanlagen statt, sind mäßig gut besucht, somit findet sich immer ein freies, spontanes Plätzchen, wo wir früher auf Massen an Menschen und lange Warteschlangen gestoßen sind. Selbst das beliebte Rathausfestival hat unter dem Motto #soWIENie eine charmante Lösung für das alljährliche Filmfestival gefunden und auch an anderen Locations lassen sich Theater, Literatur, Kino unter den Sternen gepaart mit Kulinarik und coolen Drinks genießen. Weiterlesen „8 Lifestyle-Tipps für einen Sommer in Wien“

Genuss & Wellness in der Wachau

Genuss & Wellness in der Wachau

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Auch wenn wir vielleicht diesen Sommerurlaub in Wien verbringen, haben wir dennoch einmal Lust auf eine kleine Auszeit in der nahegelegenen Umgebung? Dank Corona habe auch ich meine eigentliche Heimat – die wunderschöne Wachau – die letzten Monate neu für mich entdeckt. Mein ungestillter Durst nach „Wasser“, saftig grüner Naturlandschaft, leichte Aktivitäten an der frischen Luft sowie kulinarische und kulturelle Erlebnisse in der Natur haben mich dieses Mal nach Krems an der Donau geführt. Denn dort entstand im bekannten Steigenberger Hotel & Spa dank modernem Zubau ein neues Wellnessrefugium für alle Entspannung- und Genusssuchenden. Dies in einem wahrlich stylischen, sehr edlem Ambiente, das sich gekonnt in den traditionellen Hotelkomplex sowie die umliegenden Weinberge schmiegt. Perfekt besonders für eine kurze Auszeit mit der allerbesten Freundin unter der Woche! Nach einem ausgiebigen Frühstück mit Blick auf die Altstadt von Krems warten genügend Zeit und Raum zum Plaudern, Wellnessen und Saunieren sowie wunderbare Ausflüge, kulinarisch wie kulturell! Weiterlesen „Genuss & Wellness in der Wachau“

Alpenbaden im Hotel Goldener Berg

Alpenbaden im Hotel Goldener Berg

Sommer ist keine Jahreszeit. Sie ist eine Sehnsucht.

Kennen wir sie nicht alle, die wir schon einmal am Arlberg zum Skifahren waren? Die berühmte Sonnenterrasse vom „Alten“ Goldenen Berg in Oberlech, auf welcher wir in Liegestühlen schon so manchen traumhaften Skitag bei einem coolen Drink ausklingen haben lassen? Wo im Winter sanftes Après-Ski stattfindet, startet man als Gast des Hauses im Sommer mit seinem Yoga-Morgengruß in einen neuen Tag. Dort, wo wir schon unzählige Carvingschwünge in den Schnee gezaubert haben, finden wir im Sommer dank achtsamer, leichter Naturwanderungen wieder zu uns selbst. Tanken Kraft und Energie bei schöner Bergkulisse. So schneeweiß die Berge im Winter sind, so überraschend saftig grün sind sie im Sommer und wirken dadurch fast beruhigend aufs Gemüt. Nachdem Waldbaden seit einiger Zeit im Trend liegt und tatsächlich nachweislich positiven Einfluss auf uns Menschen nimmt, hat Daniela Pfefferkorn – vom Hotel Goldener Berg und immer schon der Achtsamkeit und Natur verbunden – kurzerhand in ihrer alpinen Umgebung das Alpenbaden erfunden und schützen lassen. Weiterlesen „Alpenbaden im Hotel Goldener Berg“

Frühstücken & Chillen in Wien (No.3)

Frühstücken & Chillen in Wien (No.3)

#UrlaubinWien

Könnt ihr euch noch an euer allerletztes Frühstück in einem Hotel erinnern? Ich gestehe, ich genieße es eigentlich ausgiebig zu frühstücken, eher zu brunchen, allerdings nur am Wochenende, aber ganz besonders im Urlaub. Habe ich Freunde zu Besuch in Wien oder einen zeitigen Businesstermin, verbinde ich das sehr gerne mit einem köstlichen Frühstück. Auch mein allererster Besuch eines Wiener Gastrobetriebes nach der Quarantäne führte mich zum Frühstücken. Trotz Corona – teils sogar gerade deshalb – gibt es auch in Wien einige neue Frühstückslocations. Sei es in einem richtigen Venezianischen Palast, sei es am Rooftop des Haus des Meeres quasi „mit Meerblick“ mitten in der Stadt. Oder in einer Labstelle mit großem Wert auf Nachhaltigkeit bei der Produktauswahl. Oder gar in einer Cocktailbar sowie in einem Wiener Hotel. „Wenn unser Frühstücksbuffet ein Konzert wäre, würden Sie jetzt wahrscheinlich „Zugabe“ rufen!“ – verspricht gar das Boutiquehotel Stadthalle. Zwar gibt es derzeit keine Buffets, sondern vielmehr Frühstück à la carte, aber dennoch fühlt es sich wie Urlaub an. Weiterlesen „Frühstücken & Chillen in Wien (No.3)“

10 Gründe für einen Urlaub in Wien

10 Gründe für einen Urlaub in Wien

Ich nehme an, wir könnten weit mehr gute Gründe finden, einmal ein paar Urlaubstage in der Donaumetropole zu verbringen! Sei es aus den Bundesländern kommend diesen Sommer einen Citytrip in unsere eigene Bundeshauptstadt zu planen, sei es als Bewohner/In die lebenswerteste Stadt und Green City Nr.1 weltweit einmal mit den Augen eines Besuchers zu betrachten und einen Citybreak einzulegen. Wahrscheinlich wird sich die Welthauptstadt der klassischen Musik nicht so schnell wieder so „besuchenswert“ präsentieren wie in diesem Sommer! Denn mit dem derzeitigen Wegfall des Massentourismus gibt es auch keine endlos langen Warteschlangen mehr vor Schloß Schönbrunn, dem Café Demel (ganz zu schweigen vom Café Sacher!) oder unseren Museen mit weltweit attraktiven Kunstausstellungen. Ein einziges Mal ganz alleine den Kuss von Gustav Klimt im Oberen Belvedere genießen? Oder in aller Ruhe den Stephansdom zu besuchen oder gar die Aussicht aus dem Wiener Riesenrad auf sich wirken zu lassen? Herrlich frühstücken und brunchen gehen? Oder an die Alte Donau, einen See oder Teich zum Baden fahren? Anbei meine ganz persönlichen Insidertipps für einen unvergesslichen Aufenthalt in Wien! Weiterlesen „10 Gründe für einen Urlaub in Wien“

Alpine Küche: Eine Kulinarikreise durchs Salzburger Land

Alpine Küche: Eine Kulinarikreise durchs Salzburger Land

Das erste Mal wieder an kulinarische Genüsse denken!

Man sagt „kein Berg sei ihm zu hoch, kein Tal zu weit entlegen“, um die Kostbarkeiten der Natur vor seiner Haustüre zu entdecken und in seine traditionellen Gerichte zu verarbeiten. Die Rede ist von Haubenkoch Andreas Döllerer, welcher mit seinen Genusswelten bereits vor 10 Jahren in Österreich begann, den Begriff der „Cuisine Alpine“ zu prägen. Corona hat uns in nur wenigen Wochen viel Neues gelehrt, darunter vor allem einen größeren Respekt gegenüber unserer regionalen Landwirtschaft. Aber viele der jetzt als mögliche neue Trends bezeichneten Tendenzen waren schon vor der Pandemie spürbar. Auch in der heimischen Hotellerie und Gastronomie fand man in der Speisekarte bereits vermehrt regionale Küche, kostbare Zutaten von Bauern und Landwirten aus der unmittelbaren Umgebung sowie traditionelle Gerichte nach alten Hausrezepten. Selbst bei uns in Wien! Im Salzburger Land wurde schließlich vergangenen September mit einem eigenen Festival die Alpine Küche propagiert. Ich durfte damals für das Lifestyle Magazin ALPS einige der Top Kulinarik-Tipps persönlich entdecken. Weitere Tipps hatte ich auf privaten Reisen gesammelt. Weiterlesen „Alpine Küche: Eine Kulinarikreise durchs Salzburger Land“

Kunst: Aktuelle Ausstellungen in Wien

Kunst: Aktuelle Ausstellungen in Wien

Folgende Top 7 Ausstellungen erwarten euch in Wiens Museen

Es war wohl eine der schönsten Nachrichten für den Wonnemonat Mai! Zumindest für alle Fans der Kunst- und Kulturszene in Wien! Denn endlich dürfen auch unsere Museen wieder öffnen. Beginnen werden am 15. Mai eher die kleinen Museen, gefolgt von den beliebten Bundesmuseen. Darunter auch unser allerneuestes Museum, die Albertina Modern, welche eigentlich am 13. März 2020 hätte offiziell eröffnen sollen. Es war nicht nur ein Freitag der 13., es wurde in der Tat ein schwarzer Tag, als die Bundesregierung den absoluten Shutdown der Republik Österreich ankündigte. Darunter auch die Schließung aller Kunst- und Kulturstätten. Eigentlich wollte ich euch genau an diesem Tag anläßlich dieser großen Neueröffnung sämtliche bedeutende Wiener Ausstellungen in diesem Zeitraum präsentieren. Habe mich aber in letzter Minute dagegen entschieden. Anbei findet ihr nun einen kleinen Vorgeschmack zu den aktuellen Ausstellungen in Wien, welche hinter verschlossenen Museumstüren auf uns gewartet haben, denn ich hatte sie vor dem großen Shutdown noch alle persönlich besucht. Weiterlesen „Kunst: Aktuelle Ausstellungen in Wien“

Wenn Denkmäler in Wien musikalisch erklingen

Wenn Denkmäler in Wien musikalisch erklingen

Wien ist und bleibt der Welt Musikhauptstadt der klassischen Musik. Selbst bei geschlossenen Konzertsälen, Opernhäusern und Freiluftbühnen! Das kann auch Corona nicht ändern. Denn gerade in Wien ist es so einfach, bei einem Spaziergang durch die wunderschöne, so imperiale Innenstadt den großen Meistern zu begegnen und ihrer Klassik zu lauschen. Ich jogge regelmäßig morgens an ihnen vorbei, Ina von Lila Tilla Tours integriert sie gerne in ihre individuellen Stadtführungen. Daraus haben wir gemeinsam die Idee eines musikalischen Spaziergangs zu Wiens schönsten Parkanlagen und Plätzen kreiert und lassen die Denkmäler für euch erklingen. So könnt ihr in Träumen an die Zeit „danach“ schwelgen, wenn unsere gefeierten Konzertsäle und Musikhäuser wieder öffnen dürfen und dank Inas Playlist einzigartige klassische Musik genießen. Auf diese Art fühlt ihr euch trotz Social Distancing dank Mozart, Beethoven, Strauss oder Vivaldi bestimmt nicht alleine. Hört ihr schon den Walzer Klang? Weiterlesen „Wenn Denkmäler in Wien musikalisch erklingen“

Shopping-Tipps zu Wiener Handwerk

Shopping-Tipps zu Wiener Handwerk

Auf diesen September hatte ich mich wahrlich gefreut! Denn selten zuvor haben gleich mehrere neue Retail- und Erlebniskonzepte rund um traditionelles Handwerk in Wien eröffnet. Die mit größter Spannung erwartete Neueröffnung ist sicherlich die erste offene Backstube von Georg Öfferl, welcher – berühmt für sein köstliches Sauerteigbrot aus dem Weinviertel – ab sofort Brot und Gebäck für uns auch in Wien bäckt. Dabei dürfen wir ihm und seinem Team beim Bäckerhandwerk zusehen und uns auch kulinarisch im kleinen Café verwöhnen lassen. Mindestens genauso spannend ist auch das neue Retailkonzept der allerersten Mono-Brand-Boutique der beliebten Saint Charles Apothecary, welche nun erstmals mit ihrer Eigenmarke die Herrengasse bespielt und Handwerk sowie dem Erlebnis über alle 5 Sinne eine neue Bühne bietet. Einen Einblick in ihr kunstvolles Arbeiten im Modeatelier in Bezug auf ihre Artisanal Fashion möchte auch das leidenschaftliche Team rund um die Boutique „eigensinnig“ geben, denn sie haben ihr Boutiquenkonzept überdacht und Showroom sowie Atelier zusammengeführt.

Weiterlesen „Shopping-Tipps zu Wiener Handwerk“

Feine Handwerkskunst „made in Vienna“ (No.1)

Feine Handwerkskunst „made in Vienna“ (No.1)

Der Wiener Herbst ist reich an Veranstaltungen rund um Design und Kunst – sei es die Vienna Design Week, sei es die Interior Design Messe namens Design District 1010 in der Wiener Hofburg oder gar die Vienna Art Week. In Vorfreude darauf habe ich die letzten Wochen abermals kleine Manufakturen, Werkstätten und Ateliers mit Wiener Handwerkskunst aufgestöbert, diese besucht und den innovativen Menschen dahinter über die Schulter geblickt. Ich bin immer neugierig zu sehen, wie Handwerk „made in Vienna“ entsteht, wieviele kleine und kostbare Arbeitsschritte dafür notwendig sind und welche Vision die kreativen Köpfe leitet, in digitalen Zeiten wie diesen wieder auf österreichisches, traditionelles Handwerk zu setzen. Ich war abermals überrascht zu sehen, wieviele Produkte mit Wiener Ursprung in mühevoller Handarbeit in Wien produziert und in die große, weite Welt verschickt werden. Weiterlesen „Feine Handwerkskunst „made in Vienna“ (No.1)“