Maybach Accessories – „Icons of Luxury“

Maybach Accessories

Unter all‘ den Luxusautoliebhabern wird die Marke Maybach ausschließlich als Automarke auf dem Niveau von Bentley, Maserati, Austin Martin, Rolls Royce und anderen bekannt sein. Ich persönlich kam durch Zufall letzten Herbst beim Vienna Masters, einem internationalen Springreitturnier in der Wiener Krieau, das erste Mal mit Maybach Accessories in Kontakt. Konkret mit den exquisitesten Pferdesätteln, die ich jemals persönlich gesehen hatte! Taucht mit mir ein in eine Maybach-Welt aus Saddlery, Damenhandtaschen und Kleinlederwaren sowie wunderschönen, modischen Maybach (Sonnen)Brillen! Jetzt exklusiv auch in Wien.

Ich selbst war seit meinem 14. Lebensjahr leidenschaftliche Springreiterin und nahm an zahlreichen nationalen Turnieren teil. Viele Jahre lang sollte dies meine beliebteste Sportart bleiben. Daher weiß ich, dass es sowohl bei Dressur als auch beim Springen auf äußerste Präzision von Pferd und Reiter ankommt und Gewicht eine wesentliche Rolle spielt. Die Maybach Sättel werden aus leichtem Karbon massgefertigt und jedem Pferderücken individuell angepasst.

Die Marke wurde ursprünglich 1909 von Wilhelm Maybach und seinem Sohn gegründet, international als eine der luxuriösesten Automobilmarken bekannt, ehe sie in den 60iger Jahren von der Daimler Benz AG übernommen wurde. Im Dezember 2012 wurde der bislang letzte Maybach Original produziert. Heute fungiert der Markenname nur noch als Sub-Marke und ziert die Mercedes Benz S-Klasse, nach wie vor die Luxusklasse des Konzerns. Maybach stand daher von Anbeginn für Topqualität sowie höchsten Anspruch an Präzision, Design und die Verarbeitung feinster Materialien. 2010 wurde mit dem Launch der ersten exklusiven Brillenkollektion unter dem Markennamen Maybach mit dem berühmten Doppel-M Logo der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte geschrieben und der Startschuss in die Mode- und Accessoireswelt gelegt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Heute umfasst die Maybach Accessories Kollektion die bereits erwähnten Saddlery-Produkte, Lederwaren für sie und ihn inklusive wunderschöner Small Leather Goods und optische sowie Sonnenbrillen. Ein exquisites Golfbag und ein Duft sollen folgen. Neugierig geworden durch die auf dem Turnier damals entdeckten Sättel sowie durch die sehr hochwertig gestalteten Produktbroschüren, konnte ich das Soft Opening der allerersten Maybach Boutique in Wien kaum erwarten. Kurz vor Ende des Jahres war es dann soweit: der neue Store in der Wiener Himmelpfortgasse öffnete seine Tore und besteht heute aus einem Optik House, welches nebst den Maybach Brillen auch namhafte andere Brillenmarken führt sowie der anschließenden Maybach Accessories Boutique.

Ohne nun „das Pferd von hinten aufsatteln“ zu wollen, muß ich dennoch meinen Besuch im rückwertigen Teil der Boutique beginnen. In den Räumlichkeiten des charmanten Palais Erdödy-Fürstenberg befand sich zum Zeitpunkt des Umbaus ein ehemaliger Pferdestall aus dem 18. Jahrhundert mit etwa 3 Pferdeboxen, Original-Stallgasse und Futtertrögen. Ein Maximum davon inklusive der Stallgasse wurde bei der Renovierung erhalten und bietet heute einen atemberaubenden und einfach perfekten Rahmen für die Saddlery und Lederwaren! Nachdem ich – wie gesagt – selber jahrelang geritten war, konnte ich bei meinem ersten Besuch noch das Hufgeklapper der Pferde hören, so authentisch wirkte die Örtlichkeit auf mich. Das Pferdeputzzeug war aus so hochwertigen Materialien verarbeitet, dass ich sagte. „Das müsse ein sehr besonderes Pferd sein, das sich dieses Putzzeug verdiene“ 🙂 .

Nicht minder angetan war ich auch von den hochwertig verarbeiteten Lederwaren: wunderschönen Handtaschen, Weekendern (auch für ihn) sowie Kleinlederwaren. Alles – sowie die exquisiten Brillenkollektionen – in Deutschland in Handwerkskunst gefertigt. Das Leder dafür sogar in Bayern original gegerbt bis es seine Resistenz und Zartheit erlangt. Im vorderen Teil des Stores, „The Optic House Wien“ , befindet sich eine hauseigene Optik-Fachwerkstatt, in der Gläser geschliffen, repariert und aufgearbeitet werden. In einem separaten Refraktionsraum sorgt innovativste Zeiss-Technik für die exaktesten Ergebnisse bei der Sehschärfenbestimmung und Kontaktlinsenanpassung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Doch zurück zu den für mich weitaus interessanteren Sonnenbrillen, denn seit Monaten schiebe ich schon den Besuch eines Optikers zur Anpassung meiner Lesebrillenstärke vor mir her, der dringend notwendig wäre 🙁 Namhafte Labels (darunter Bottega Veneta, Tod’s, Saint Laurent Paris, Tom Ford, Brioni, Andy Wolf Eyewear und viele andere) ergänzen das modische Sortiment von Maybach Brillen perfekt und laden zum Auswählen einer neuen Sonnenbrille in einer der neuen Modefarben und -formen ein. Komischerweise gönne ich mir lieber eine neue, zu einem Sommeroutfit passende Sonnenbrille als eine optische. Ich nehme an, da geht es euch nicht anders!? Dabei besticht die Maybach Eyewear Kollektion durch rare, wertvolle und besonders ästhetische Materialien wie Titan, Gold, Karbon, Naturhorn und Edelhölzern sowie einer Maybach Limited Gold Edition aus 18-karätigem Massivgold mit Diamantbesätzen. Dennoch stehen derzeit Naturmaterialien wie Büffelhorn und Naturhölzer im Trend, welche durch ihre einzigartigen Maserungen jede Brille zum Unikat machen.

In einem Produktvideo auf der Maybach Website stieß ich auf den Satz „A masterpiece is not created in a day, but it captivates in an instant.“ Dies fasst sehr gut die Maybach Produktphilosophie für mich zusammen und stimmt tatsächlich. Die Produkte bestechen durch höchste Qualität, Perfektion, Liebe ins Detail und schönes Design. Absolut auf Hermès Niveau! Besonders angetan hat es mir eine Handtasche, die ich seit der ersten Begegnung nicht mehr vergessen kann. Ich denke, meine optische Brille muß noch ein wenig warten und die Tasche darf mit mir alsbald nach Hause.

Neuer Maybach Flagship-Store & The Optik House, Himmelpfortgasse 13, 1010 Wien.

 

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentar verfassen