Top-Neueröffnungen zu Kulinarik, Kunst & Design (No.3)

Top-Neueröffnungen zu Kulinarik, Kunst & Design (No.3)

In wahrlich einzigartigen Locations unterschiedlicher Stilepochen überrascht uns derzeit so manche Wiener Neueröffnung. Wo einst Johann Strauss zum Walzer aufspielte, trifft glamouröses Interior Design auf Biedermeier Atmosphäre und regionales Handwerk. In einem wahren Jugendstil Juwel erlebt die einstige Wiener Salonkultur ein Revival und verwöhnt als moderner Concept Store nicht nur mit Fashion, Lifestyle-Produkten und Accessoires, sondern auch mit kulturellen Events und Vernissagen. Während einige Wiener Museen sich einmal nicht der Malerei, sondern prächtigen Skulpturen widmen oder Gemälde Alter Meister mit Schauspiel- und Musikperformances zu neuem, modern interpretierten Leben erwecken. Meine persönlichen Top-Neueröffnungen in Wien!

Weiterlesen „Top-Neueröffnungen zu Kulinarik, Kunst & Design (No.3)“

Kunst, Design & Kulinarik trotz Corona

Kunst, Design & Kulinarik trotz Corona

Aktualisiert per 5. Dezember 2020

Willkommen im #lockdown light 2.0! Nach dreiwöchigem „harten“ Lockdown ist es endlich soweit: mit 7. Dezember 2020 dürfen zumindest die Schulen, der Handel und unsere Museen wieder öffnen. Auch wenn leider die Hoffnung auf die Wiener Christkindlmärkte endgültig begraben wurde (selbst Punsch- und Glühweinausschank ist nicht mehr erlaubt), so erstrahlt die Innenstadt dennoch in weihnachtlichem Glanz. Immer mehr Gastronomen bemühen sich mit Take-out oder Lieferservice an allem, was das vorweihnachtliche Herz begehrt, zumindest kulinarisch ansatzweise die Stimmung zu retten. Damit wir in diesen schwierigen Zeiten nicht ganz auf die kleinen Freuden verzichten müssen, habe ich meine Liste an  „Gustostückerln“ punkto Kunst, Interior Design und Kulinarik fleißig ergänzt. Denn es gibt fast wöchentlich spannende Neueröffnungen! Besonders die Gastronomie zeigt sich derzeit von einer extrem innovativen und couragierten Seite. Ganz unter dem Motto „Wir lassen uns nicht unterkriegen“ versorgen uns etliche Wiener Restaurants auch weiterhin mit ihren kreativen Take-out Gerichten. Manche eröffnen sogar einen Pre-X-Mas Pop-up Store (wie jüngst Marco Simonis im 3. Bezirk) oder wagen sich ins Reich der Bäckerkunst (wie Bernd Schlacher vom beliebten Motto bewiesen hat). Mein Best-of an Lifestyle-Tipps!

Weiterlesen „Kunst, Design & Kulinarik trotz Corona“

Veith Concept Store for Ski & Wine

Veith Concept Store for Ski & Wine

Sowas von Veith!

Als ich im Juli das erste Mal auf Facebook auf das Posting von Anna und Manuel Veith zu ihrem geplanten neuen Concept Store for Ski & Wine gestossen bin, wußte ich sofort, dieser paßt perfekt zu Viennissima und könnte auch euch interessieren! Das alles entscheidende Stichwort war das Wort „Concept Store“, denn dieser war auch meine ureigentlichste Idee zu meinem Lifestyleblog. Ich kenne das Konzept eher aus der Mode. In einem sogenannten Concept Store findet man ein stets selektiv und mit großem Bedacht ausgewähltes Produktsortiment aus qualitativ hochwertigen Marken in Kombination mit einer Bar, einem Café oder sogar einem Restaurant. Im Vordergrund stehen das Einkaufserlebnis, die absolut einladende Atmosphäre und die professionelle Beratung. Nachdem es mittlerweile in Österreich so viele Sportfachgeschäfte gibt, war ich neugierig zu erfahren, was denn dieses Konzept „einzigartig“ macht und welches Erlebnis sich hinter der Idee zu Ski & Wine verbirgt? Meine Erwartungshaltung war also enorm hoch, mit dieser Überraschung hatte ich allerdings nicht gerechnet gehabt! Weiterlesen „Veith Concept Store for Ski & Wine“

Interior Design: Das „Heimweh“ wird noch größer!

Interior Design: Das „Heimweh“ wird noch größer!

Auf dieses Store Opening hatte ich mich schon lange gefreut! Wer mich mittlerweile kennt, weiß, dass ich ein Faible für schönes Interior Design habe, Heimtextilien sowie Accessoires zum Dekorieren liebe und daher gerne Wiener Interior Design Stores weiterempfehle. Bei meiner Recherche nach neuen Insidertipps stieß ich eines Tages auf den Concept Store namens „Heimweh“ gleich in meiner Nähe und erfuhr, dass der Laden dank eines frei gewordenen Geschäftslokales nebenan über den Sommer immens vergrößert werden würde und ein Porträt im Herbst daher besser wäre. Also übte ich mich in Geduld, besuchte im Juli noch das „alte und viel kleinere Heimweh“, bekam eine Einführung in die schöne Home Collection und durfte auch die Baustelle besichtigen. Wobei letztere ehe an ein Designer Loft respektive Fotostudio irgendwo in Mailand erinnerte als an eine Baustelle. Und in der Tat hatte die Tage zuvor ein Fotoshooting dort stattgefunden. Seht selbst, was aus dem „neuen Heimweh“ geworden ist!
Weiterlesen „Interior Design: Das „Heimweh“ wird noch größer!“