100 Jahre Wiener Moderne (No. 2)

100 Jahre Wiener Moderne (No. 2)

Aktualisiert per Juli 2018

Wien feiert in 2018 seine Wiener Moderne sowie ihre damit verbundenen Künstler und Protagonisten und das in vollen Zügen! Mit der Gründung der Wiener Werkstätte wollten damals Josef Hoffmann und Koloman Moser das Fin de Siècle von der Opulenz des französischen Jugendstils befreien und Wien zu einem Zentrum an geschmackvoller Kunst und Kultur erheben. Eine Kultur, welche in der Baukunst vom Bruch mit dem Historismus des späteren Weltstadtarchitekten Otto Wagners sowie in der Malerei von den Ausnahmekünstlern Gustav Klimt und Egon Schiele geprägt war. Als 1918 plötzlich vier ihrer Protagonisten starben, vermuteten viele das Ende dieser Kunst- und Kulturrichtungen. Zahlreiche Museen zeigen mit Ausstellungen wie Post Otto Wagner oder Klimt ist nicht das Ende auf, wie stark die Einflüsse ihrer Gründer bis in die heutige Zeit nachwirken. Mein Best-of an Sonderausstellungen zur Wiener Moderne, welche ihr unbedingt besuchen solltet! Weiterlesen „100 Jahre Wiener Moderne (No. 2)“

Design braucht einen Rahmen

Design braucht einen Rahmen

Die Design Days in Schloss Grafenegg

Dort, wo normalerweise dank der vielen Konzerte Klang auf Kulisse trifft, traf Mitte Mai außergewöhnliches Design auf Kulisse. Top-Qualität sei das verbindende Glied bei beidem – so die Veranstalter der Design Days Grafenegg, welche unter dem Motto „Design braucht einen Rahmen“ schon zum zweiten Mal die neuesten Design, Lifestyle und Outdoor Trends im Schlosspark, in der Reitschule sowie im Schloss Grafenegg selbst zeigten. Ergänzt mit Handwerkskunst und zahlreichen kleinen sowie großen Manufakturen primär aus Österreich. Denn auch Handwerk „made in Austria“ braucht eine Bühne! Nachdem ich ganz in der Nähe von Grafenegg aufgewachsen bin, war ich neugierig auf diese einzigartige Location sowie den Rahmen, um Design Trends im Interior- sowie Outdoorbereich zu präsentieren und bat Interior Designerin Fridi Nefe  mich zu begleiten. In einem persönlichen Interview verrät sie uns, was sie auf den Design Days besonders beeindruckt hat sowie aktuelle Trends! Weiterlesen „Design braucht einen Rahmen“

Die Heidi Horten Collection im Leopold Museum

Die Heidi Horten Collection im Leopold Museum

Diese Ausstellung trägt nicht umsonst den Namen „WOW!“. Obwohl oder vielleicht gerade deshalb, weil Heidi Horten ursprünglich auf den Kunstauktionen keinem besonderen Kunststil folgen wollte, sondern nur ersteigern ließ, was ihr auch persönlich gefiel. Dabei hatte die gebürtige Wienerin erst so richtig nach dem Tod ihres Mannes in den 90iger Jahren begonnen, teure Kunst zu sammeln. Dank dem Kunstabonnement von Artissimi hatte ich jüngst die Gelegenheit, diese Ausstellung inklusive einer Führung persönlich zu besuchen und war von der Vielfalt an namhaften Meisterwerken sowie internationalen Künstlern/Innen so sehr angetan, dass ich kurzerhand entschlossen habe, dieser Sammlung einen eigenen Beitrag zu widmen! Weiterlesen „Die Heidi Horten Collection im Leopold Museum“

Interior Shopping-Tipps zu Home Accessories

Interior Shopping-Tipps zu Home Accessories

Aktualisiert per Oktober 2018

Als ich diesen Beitrag verfasst habe war gerade Frühling in Wien eingekehrt. Die neuen zarten Farben der Natur – ganz besonders das Rosa der Kirschblüte oder der Magnolie – hatten mich inspiriert auf etwas Farbveränderung. Nun ist es schneller Herbst geworden als mir lieb ist. Der verfärbte Blätterwald der Bäume sowie die neuen Interior Designfarben motivierten mich abermals auf die Suche zu gehen nach neuen Home Accessories und Möbelstücken, um meine eigenen vier Wände der neuen Saison anzupassen. Die Sellerie hatte ich schon seit Monaten im Visier. Führt sie nicht nur eines der stylischten Sortimente an Geschenkverpackung, sondern auch herrliche Keramik, Home Accessories und Interior Düfte. Neu hinzugekommen ist der frisch eröffnete Vintage Laden namens „Die Wohnung“, welcher mich durch wirklich coole Einzelstücke aber auch seinen Nachhaltigkeitsgedanken überzeugt hat.  Weiterlesen „Interior Shopping-Tipps zu Home Accessories“

100 Jahre Wiener Moderne (No.1)

100 Jahre Wiener Moderne (No.1)

Sonderausstellungen Klimt, Schiele, Wagner & Co

Das Jahr 2018 steht in Wien ganz unter dem Motto der Wiener Moderne. Anlass ist der 100. Todestag vier ihrer wichtigsten Protagonisten: Gustav Klimt, Egon Schiele, Otto Wagner und Koloman Moser. Sie waren durch ihre künstlerische Einzigartigkeit in ihrem jeweiligen Kunstgebiet Gründer und Repräsentanten des Wiener Jugendstils, der Wiener Werkstätte oder des österreichischen Expressionismus. Auch wenn ihr bis dato kein großer Klimt- oder Schiele-Fan gewesen seid, solltet ihr einige der zahlreichen Sonderausstellungen und Events gesehen haben! Ihre Werke erzielen heute fast unbezahlbare Auktionspreise und Otto Wagners Architekturprojekte der Wiener Moderne prägen noch immer das Stadtbild Wiens. Ich habe daher sämtliche Ausstellungen für euch besucht und ein „Best-of“ fürs erste Halbjahr 2018 erstellt. Weiterlesen „100 Jahre Wiener Moderne (No.1)“

Ein Streifzug durch Wiener Concept Stores

Ein Streifzug durch Wiener Concept Stores

Der Frühling liegt in der Luft, hat uns zumindest schon einen kurzen Besuch abgestattet und kämpft weiterhin gegen Winter, Kälte und Schnee. Aber irgendwann kommt er dann „für immer“! Gerade in dieser Jahreszeit haben wir alle ein großes Bedürfnis nach neuen, frischen Farben, nicht nur im Kleider- und Schuhschrank, sondern auch in unserem schönen Zuhause! Egal, ob ihr für Ostern beziehungsweise den Frühlingsbeginn dekorieren oder einfach nur euren vier Wänden respektive dem Balkon einen „touch of colour“ verleihen wollt. Dank meinem jüngsten Streifzug durch Wiener Concept Stores habe ich jede Menge an Ideen und Inspirationen für euch aufbereitet, wo ihr derzeit die herrlichsten Home & Interior Accessories finden könnt mit einem starken Fokus auf das so trendige skandinavische Design! Viel Spaß beim Gustieren und Dekorieren! Weiterlesen „Ein Streifzug durch Wiener Concept Stores“

Business Meetings mit Lifestyle

Business Meetings mit Lifestyle

Ich habe in den letzten Jahren meiner Berufstätigkeit so viele Seminarhotels und Seminarräume gesehen, dass ich eines Tages ihrer irgendwie überdrüssig wurde. Schon wenn man einen solchen Raum mit seiner U-förmigen oder sogar Kinobestuhlung betritt, wissend, dass es heute abermals eine toughe Agenda abzuarbeiten, kreativ zu sein und am Ende des Tages ein Protokoll mit den To Dos und Next Steps zu verfassen gilt, sinkt die Stimmung quasi auf Null. Genauso die Kreativität und Konstruktivität. So zumindest meine ganz persönliche Erfahrung. Diese Seminarräumlichkeiten mögen zu ihrer Zeit absolut ihre Berechtigung gehabt haben, heute sind sie irgendwie „überholt“. So kam es, dass ich vor 3 Jahren für ein kleines, feines Business Meeting mit Workshop-Charakter einen Board Meeting Room in Wien entdeckt habe, der so ganz anders war als alle anderen Seminarräume und zudem eine Location absolut mit Lifestyle! Weiterlesen „Business Meetings mit Lifestyle“