Auf den Spuren des „Alpine Lifestyle“

Alpine Lifestyle

Schon seit einigen Jahren (oder besser gesagt Skisaisonen) fällt mir auf, dass Österreichs Skihütten immer mehr Wert auf Interior Design, Atmosphäre, Lifestyle und Chalet-Charakter legen. Die früheren sogenannten Selbstbedienungshütten weichen fast in derselben Geschwindigkeit stylischen Chalets wie die Schlepplifte beheizten Sesselliften und Gondelbahnen. So wird auch das Skifahren immer mehr zum Lifestyle! Früher für viele pure Leidenschaft mit dem Drang, die ersten Spuren morgens in den Schnee zu ziehen, für andere einfach nur Wintersport. Während einst unter Freunden die Pause auf der Hütte oftmals „verpönt“ war, frönen leidenschaftliche Skifahrer, Snowboarder und Gourmetlovers heutzutage gerne der Kulinarik im Schnee sowie dem Café Latte im Sonnenliegestuhl mit Traumblick direkt auf die Bergkulisse. Obwohl ich – ehrlich gestanden – selber auch den Carvingschwung bevorzuge, habe ich mich die letzten Tage im Skiparadies Ski amadé im Einkehrschwung mit „alpine lifestyle“ geübt und wurde nicht enttäuscht! 

Im wahrsten Sinne des Wortes „Auf den Spuren des Lifestyle in Ski amadé“ – Österreichs größtem Skivergnügen mit 760 Pistenkilometern in 5 Skiregionen – habe ich verschiedene Skigebiete auf Skiern besucht und etliche Skihütten mit Lifestyle-Charakter entdeckt. Dabei würde ich unterscheiden in wahrlich stylische, Art Chalets mit modernen Interior-Elementen und viel Liebe ins Detail. Sowie den typisch alpinen, urig-gemütlichen Hütten mit dem berühmten Österreich Touch. Solltet ihr zeitnahe euren Winter(Sport)Urlaub im Gasteinertal, am Hochkönig, in Flachau, auf der Reiteralm oder gar in Schladming gebucht haben, dann kann ich euch folgende Einkehrschwünge wärmstens empfehlen!

Lifestyle-Hütten mit Chalet-Charakter

1.) Die Deantnerin am Hochkönig

Wahrscheinlich die stylischte aller Skihütten in Ski amadé! Erst im Dezember 2016 eröffnet repräsentiert für mich „Die Deantnerin“ auf sehr ästhetische Art und Weise alpinen Lebensstil wie man es eher von 5-Sterne-Hotels erwarten würde. Hier beeindruckt nicht nur das Ambiente sowie die Einrichtung, welche man am besten mit „alpine chic“ und dennoch gemütlich bezeichnen könnte. Sondern auch die Bedienung, welche sich selbst gerne „Alpenbuttler“ nennt und versucht, jeden Wunsch des Skifahrerherz sowie Winterfans zu erfüllen. Das Interior ist eine gelungene Symbiose aus modern anmutendem Holz mit vielen grauen und schwarzen Designelementen sowie die Liebe in lifestylige Details. In Summe aber sehr puristisch.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Egal ob man es sich spontan in der Stub’n, am Kaminfeuer oder in der Lounge gemütlich macht, nur auf ein kurzes Getränk vorbeikommt oder die Kulinarik der regionalen, frischen Küche genießt: die Momente haben Chance auf bleibenden Eindruck! Die Überraschung: es gibt nicht nur einen gut sortierten Weinkeller, sondern auch frische Ofenpizza für den Hunger zwischendurch. Auf alle Fälle ist es bei Mirko, dem Geschäftsführer, so gemütlich, dass so mancher Gast wiederkehrt – wie er mir erzählte – und diese Location für private Feierlichkeiten bis hin zur eigenen Hochzeit wählt. Wenn das Wetter es zuläßt, macht man es sich auf der schönen Sonnenterrasse bequem und beobachtet das rege Treiben auf der angrenzenden, wunderbaren Carvingpiste oder genießt einfach nur die Berge. Bei meinem Besuch war leider gerade leichter Schneefall.

Die Deantnerin, Bürglalmweg 25, Dienten am Hochkönig

2.) Die Steinbock Alm in Maria Alm

Diese Alm hat es mir schon seit einigen Wintersaisonen angetan! Bei jedem Skitag am Hochkönig war für Freunde und mich ein Einkehrschwung in die „Stoabock Oalm“ ein Pflichttermin. Sei es nur für einen Cappuccino oder einen stärkenden Skilunch. Denn diese Alm war sicherlich eine der ersten in Österreich, welche es verstand, einen traditionellen Skihüttenflair mit modernem Lodge-Charakter zu vereinen. Heute besteht die Steinbock Alm nach wie vor aus dem urig-gemütlichen Hüttenräumen, welche nun mit einem modernen, stylischen Loungebereich sowie einer großzügigen Bar miteinander verbunden sind. An letzterer läßt es sich für den schnellen Skihunger besonders nett sitzen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Durch eine komplett verglaste Seitenfront sitzt man in der neu und lifestylig gestalteten Lounge inklusive offenem Kamin quasi dem Hochkönig zu Füßen. Ein wahrlich atemberaubender Anblick und eine sehr gemütliche Atmosphäre mit bequemen Loungemöbeln an kalten Skitagen. An sonnigen Tagen bevorzuge ich die große Panoramaterrasse mit noch schönerem Blick auf die Bergkulisse. Zur Stärkung gibt es internationale Gerichte mit lokalem Schwerpunkt aber auch traditionelle Küche. Bei dieser herrlichen Atmosphäre fällt es mir stets schwer, die Skier wieder anzuschnallen und meine Hochkönigstour weiter zu carven. Auch diese Skihütte kann für Feiern oder Hochzeiten gebucht werden.

Steinbock Alm, Hochmais 13, Maria Alm

3.) Die Lisa Alm in Flachau

Für alle junggebliebenen Skifahrer und Snowboarder sowie alle Partyskihäschen, welche Designer-Skihütten einfach als „zu brav“ empfinden, hätte ich die Lisa Alm in Flachau als Empfehlung! Diese Hütte ist in jeder Hinsicht komplett anders als alle anderen und ich fand sie wirklich stylish, witzig, hipp und verrückt zugleich. In einem verglasten, modernen Zubau geht im wahrsten Sinne des Wortes „täglich die Post ab“. DJ und manches Mal auch Livemusik sorgen für heiße Partystimmung schon nachmittags, nicht erst zum Après-Ski. Wer es dennoch etwas ruhiger haben möchte, nutzt den eigentlichen Skihüttenbereich, welcher sehr geschmackvoll, stylish und irgendwie sehr fancy eingerichtet ist. Überall entdeckt man moderne Bilder, Dekoelemente und Ziergegenstände in einem Art Fuchsiaviolett, das einen sehr modernen, frischen Touch verleiht. Zudem endlich einmal nicht das typische Rot auf Österreichs Hütten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Besonders aufmerksam ist das Service, das Essen wird äußerst zügig serviert und die Speisekarte ist voller kulinarischer Überraschungen. Genuss und Lifestyle in den Bergen einmal komplett anders!

Lisa Alm, an der 8er Jet-Gondel, Flachau

Wie sagte schon so herrlich Konfuzius? „Warte nicht auf den perfekten Moment…. Nimm ihn dir einfach und mach ihn perfekt!“ So erging es mir auch bei meinen Skitagen in Ski amadé. Ich habe versucht, bei jedem meiner Einkehrschwünge den Moment zu genießen, den alpinen Lifestyle auf mich wirken zu lassen ehe ich mit meinen Skiern in den nächsten Skiort oder auf eine andere Hütte gecarvt bin. Wenn ihr Lust hättet auf mehr Hüttenerlebnisse in der Skiwelt amadé, so findet ihr hier weitere Skihütten eher mit dem angesprochenen Österreich Touch: Skihütten mit „Alpine Lifestyle“ in Ski amadé.

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Ski amadé! Copyrights Coverfoto © Die Deantnerin

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Ein Kommentar zu „Auf den Spuren des „Alpine Lifestyle“

Kommentar verfassen