Kulinarik: Wiens Lockdown 3.0 wird immer „süßer“

Kulinarik: Wiens Lockdown 3.0 wird immer „süßer“
Der dritte Lockdown ist zwar mittlerweile in einen „Light“-Lockdown übergegangen, dennoch werden einige Wiener Gastronomen nicht müde, uns diesen mit kreativen Take-away Schmankerln zu „versüßen“. Zum beliebten Klassiker, dem Kaiserschmarrn „to go“ des Café Demel, gesellen sich Marillenpalatschinken vom Schwarzen Kameel, Buchteln mit Vanillesauce von den Omis der Vollpension respektive dem Hildebrandt Café sowie köstliche Faschingskrapfen vom K & K Hofzuckerbäcker dazu. Seit Mitte Jänner gibt es in Wien nicht nur innovative „süße“ Take-out Gerichte als kulinarische Ergänzung zum legendären Coffee-to-go, es wagen sogar immer mehr Bars und Lokale diesen Sprung in das neue Lockdown-Geschäft. So versucht sich erstmals auch die relativ junge Tagesbar Everybody’s Darling mit Drinks & Speisen zum Vorbestellen respektive Selbstabholen und offeriert auf ihrer neuen Karte Topfenknödel mit Zwetschkenröster als Dessert. Zu unser aller Freude! Denn je nachdem, ob wir gerade in der Wiener Innenstadt zum Lockdown-Spaziergang und Window Shopping unterwegs sind oder gar den neuen Service unseres Handels mit der Idee des „Click & Collect“ ausprobieren. Ein Mehlspeisen-Genuss ist bei uns Österreichern immer willkommen! Mein Best-of an Kulinarik!

Weiterlesen „Kulinarik: Wiens Lockdown 3.0 wird immer „süßer““